Rückenschmerzen durch Büroarbeit verhindern

Unsere Lebensweise entspricht heutzutage nur selten dem, was für den Menschen einst natürlich war. Statt mit viel frischer Luft und Bewegung verbringen wir mittlerweile viel Zeit in geschlossenen Räumen. Berufsbedingt erleben unsere Körper wenig Abwechslung: wir stehen und sitzen viel, vor allem Verkäuferinnen, Empfangspersonal und Menschen, die am Schreibtisch arbeiten, sind davon betroffen. Durch die mangelnde Bewegung werden Muskeln und Knochen einseitig belastet: das Resultat sind Verspannungen und Schmerzen.

Kleinigkeiten, die den Alltag erleichtern

Um Rückenschmerzen vorzubeugen, kann jeder etwas tun. Wer im Sitzen arbeitet, sollte sich darum kümmern, dass sein Stuhl die passende Qualität hat. 08/15-Bürostühle sind oft keine dauerhafte Lösung. In vielen Möbelhäusern und Fachläden gibt es dagegen spezielle, ergonomische Sitzgelegenheiten, die auf individuelle Bedürfnisse angepasst sind. Wichtig dabei ist, dass Lehne, Höhe und Armlehnen verstellbar sind, Menschen sind schließlich unterschiedlich groß und die Erwartung, dass sich eine 1,60m große Frau auf demselben Sitz wohlfühlt, wie ein 1,90m großer Mann, ist utopisch. Ebenfalls wichtig, um Rückenschmerzen vorzubeugen, ist viel Bewegung zum Ausgleich. Schon regelmäßige Spaziergänge wirken erholsam, es gibt aber auch spezielle Kurse und Sportarten, die den Rücken stärken. An Volkshochschulen und in Sportvereinen werden sie angeboten, schließlich gibt es genug Menschen, die zu dieser Zivilisationskrankheit neigen.

Was, wenn die Schmerzen schon da sind?

Wer bereits unter Rückenschmerzen leidet, sollte einen Orthopäden aufsuchen. Solche Fachärzte gibt es in jeder Stadt, natürlich auch in Berlin. Ein Orthopäde kann diagnostizieren, was genau die Schmerzen hervorruft und eine Behandlung, etwa in Form einer Physiotherapie oder durch Massagen, einleiten. Verspannungsschmerzen lassen sich üblicherweise gut mit ausgleichenden Bewegungen und einer Veränderung bei Körperhaltung und Lebensgewohnheiten beseitigen. Ein Besuch beim Arzt schließt außerdem aus, dass es sich bei den Schmerzen um komplizierte Probleme, etwa mit den Bandscheiben, handeln kann. Unternehmen sollten Sie auf jeden Fall etwas, denn Rückenschmerzen sind eine unangenehme Sache.

Weitere Informationen finden Sie beispielsweise unter http://www.praxis-orthopaedie-berlin.de/dr-med-bernhard-m-zahn/ueber-dr-zahn.html.