Rücken Massage

Bei schweren Verspannungen wird eine Massage kaum ausreichen, um die Schmerzen im Rücken zu besseren; in diesen Fällen ist eine regelmäßige Behandlung zu empfehlen. Da nach einer oder mehreren Massagebehandlungen die Muskeln gelockert und entspannt sind, sollte sich darauf gleich ein Rückentraining anschließen, um weiteren Beschwerden vorzubeugen.

Bei leichten Verspannungen kann eine Massage auch durchaus einmal vom Partner übernommen werden. Bei einer Massage, die nicht vom Fachmann durchgeführt wird, ist jedoch einiges zu beachten:

1. Eine Massage darf nie Schmerzen verursachen! Einige Leute glauben, dass Verspannungen nur dann gelöst werden können, wenn die Massage ordentlich fest und schmerzhaft ist. Das ist definitiv nicht der Fall! Bei Schmerzen verkrampfen die Muskeln als natürlicher Schutzmechanismus nur noch mehr; sprich es werden noch mehr Schmerzen verursacht als vorher. In jedem Fall sollte also eine Massage einen noch wohltuenden Druck auf die verspannten Muskeln ausüben, den der Massierte am besten selbst nach Gefühl bestimmen sollte.

2. Bei einer Massage sollte nie direkt auf die Wirbelsäule Druck ausgeübt werden! Auch das kann mehr schaden als nützen, da man vor allem bei vorbelasteten Patienten Gefahr läuft eine Bandscheibe zu verschieben oder einzudrücken oder Bänder und Sehnen zu beschädigen!

3. Wichtig ist außerdem nicht punktuell zu massieren, sondern immer eine größere Fläche, da sonst leicht gewisse Partien überreizt werden können.

Wer seinen Partner gerne öfters massieren würde und gleichzeitig ein bisschen medizinisches Know-How anwenden möchte, um keinen Schaden anzurichten, der sollte einfach einen Kurs für Rückenmassage belegen. In viele Praxen für Krankengymnastik und Physiotherapie wird das angeboten, so dass man die richtigen Techniken für zu Hause erlernen kann.

Achten Sie bei der Massage zu Hause auch auf passende Kleidung und ein angenehmes Ambiente. Schließlich sollen sich nicht nur die Muskeln entspannen. Unter einem „Zelt“ beispielsweise aus Segelstoff in bequemer Kleidung (hier eignen sich besonders Baumwoll Stoffe) hat auch der Massierende Spaß an der „Arbeit“ am Partner und es kommt ein gewisses Urlaubsfeeling auf.