Brustoperationen aus orthopädischer Sicht

Viele Frauen definieren sich als Frau vor allem über ihre weiblichen Rundungen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Anzahl an Brustoperationen stetig zunimmt. Das trifft sowohl auf Brustverkleinerungen als auch -vergrößerungen zu. Fast jeder Eingriff entsteht aus dem ästhetischen Anspruch der Kundinnen. Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl und auch Körperwahrnehmung werden dadurch potenziell ausgewertet. Doch sind diese Eingriffe sinnvoll?

Brustverkleinerung

Aus orthopädischer Sicht macht natürlich vor allem die Brustverkleinerung Sinn, wenn durch eine übermäßig entwickelte Brust der Rücken Schaden nehmen kann. Wer eine entsprechend große Oberweite hat, sollte vor allem Krafttraining machen für Schultern, Rücken und Bauch (Rumpfmuskulatur), damit der Körper das Gewicht ausgleichen kann. Eine operative Verkleinerung ist bei kontinuierlichen Beschwerden ratsam, denn die Muskulatur und Straffung nimmt mit dem Alter ab und um den Rücken zu schützen, sollte diese Maßnahme bedacht werden.

Brustvergrößerung

Aber auch eine Vergrößerung der Brust muss nicht unbedingt Schaden nehmen. Die Eingriffe sind mittlerweile so fortgeschritten, dass kaum Narben zurückbleiben und die Operation nahezu unbedenklich verläuft. Wer bei “Brust OP Düsseldorf” beispielsweise im Internet sucht, findet dortige Spezialisten, die sich auf jahrelange Erfahrung berufen können und hochwertige Implantate nutzen.

Trotzdem sollte bedacht werden, dass mehr Gewicht auch mehr Muskulatur bedeutet – die bisher nicht da war, weil sie nicht so viel halten musste. Orthopädisch ist es also von großer Bedeutung, dass auch hier der Rumpf gestärkt wird und die Cup-Größe nicht übertrieben wird – die Vergrößerung um einen oder zwei Cups ist ausreichend, damit es auch nicht zu unnatürlich wirkt.

Brustausgleich

Es kann immer vorkommen, dass Brüste unterschiedlich groß sind und dies bei Frauen als störend empfunden wird. Normalerweise ist die linke Brust etwas stärker, aber kaum merklich ausgeprägt als die rechte. Wenn dieser Unterschied zu groß wird, eignet sich eine Brust OP ebenfalls, um ein besseres Körpergefühl und auch eine gleichmäßigere Belastung der Muskulatur zu schaffen.